Union Investment verliert einen seiner Topmamnager: Gunther Kramert, der seit Ende 2012 als Nachfolger des zur DWS gewechselten Andre Köttner unter anderem den über sechs Milliarden Euro schweren Uniglobal und den über zehn Milliarden Euro schweren Uniglobal Vorsorge verantwortet, ist auf dem Absprung.

Kramert wird den genossenschaftlichen Asset Manager "zum Jahresende auf eigenen Wunsch und aus privaten Gründen verlassen", wie ein Pressesprecher auf Anfrage von FONDS professionell ONLINE mitteilt. Sein nächstes berufliches Ziel ist nicht bekannt. Kramerts Nachfolger wird Marc Hellingrath, der seit 2004 bei Union Investment ist und seit 2016 die Abteilung für globale Aktien leitet. (jb)