Die Vereinigte Volksbank aus dem nordrhein-westfälischen Kreis Höxter hat mit Sascha Hofmann Anfang dieses Monats einen neuen Generalbevollmächtigten berufen. Geplant ist, dass Hofmann Mitte des kommenden Jahres in den Vorstand eintreten und damit auf Paul Löneke, der Ende Juni 2021 in den Ruhestand tritt, folgen soll.

Der neue Mann kommt von der Raiffeisenbank Volkmarsen, wo er als Vorstand für den Marktbereich verantwortlich zeichnete. In Volkmarsen war Hofmann seit 2010 beschäftigt. Seine Karriere startete er mit einer Ausbildung zum Bankkaufmann bei der heutigen Raiffeisenbank Hessen-Nord. Danach arbeitete der Bankfachwirt als Verbandsprüfer sowie als Spezialist Gesamtbanksteuerung für den Genossenschaftsverband Frankfurt.

Die Vereinigte Volksbank hat eine Bilanzsumme von rund 1,15 Milliarden Euro und beschäftigt rund 265 Mitarbeiter. Ihren Sitz hat die Bank in der Stadt Brakel. Neben Löneke gehört dem gegenwärtigen Vorstand noch Birger Kriwet an. (mh)