Das Führungsteam von Veritas Institutional wird vollständig ausgetauscht. Jens Göttler, aktuell Geschäftsführer von La Française Real Estate Partners International, wird ab dem 1. Oktober 2019 die Geschäftsführung des Asset Managers erweitern. Er soll zudem die Integration der Gesellschaft in die La-Française-Gruppe weiter vorantreiben. Darüber hinaus sei geplant, dass ab 2. Dezember 2019 Berit Hamann und Dennis Jeske in die Geschäftsführung berufen werden. Haman und Jeske sind derzeit Portfoliomanager bei der Gesellschaft.

Sie ersetzen die drei bisherigen Geschäftsführer Dirk Rogowski, Andreas Rothbarth sowie Hauke Hess, die laut Mitteilung "wie geplant" und aus "persönlichen Gründen" den seit März endgültig zur La-Française-Gruppe gehörenden Asset Manager verlassen werden. Die drei sollen aber "aktiv bis zum 30. Juni 2020 den Übergangsprozess an die Nachfolgegeneration" begleiten. "Alle notwendigen Schritte wurden in enger Absprache zwischen La Française und der bestehenden Geschäftsführung eingeleitet, um die Führung von Veritas Institutional an zwei erfahrene und mit den Produkten eng verbundenen Portfoliomanager des Unternehmens sowie einen professionellen langjährigen Geschäftsführer aus der La-Française-Gruppe zu übergeben", heißt es in der Mitteilung weiter.

Hamann ist seit April 2017 bei dem Asset Manager. Weitere Karrierestationen umfassen PricewaterhouseCoopers und Allianz Global Investors. (jb)