Die VGH Versicherungen haben Veränderungen im Vorstand der beiden VGH-Unternehmen Landschaftliche Brandkasse Hannover und Provinzial Lebensversicherung Hannover bestätigt. Anfang Juli 2020 wird Ulrich Knemeyer den Vorstandsvorsitz von Hermann Kasten übernehmen, der nach acht Jahren in dieser Funktion in den Ruhestand geht. Zeitgleich wird Annika Meyer-Rust neues Vorstandsmitglied. Sie folgt wiederum Thomas Vorholt nach, der ebenfalls aus Altersgründen ausscheidet.

Der neue Vorstandschef Knemeyer hat seit 2007 in der Oldenburger Region für die VGH diverse Vorstandsmandate bei der Alte Oldenburger Krankenversicherungsgruppe in Vechta und seit 2012 bei den Öffentlichen Versicherungen Oldenburg innegehabt. Im Juli 2016 übernahm der promovierte Staatswissenschaftler den Vorstandsvorsitz in Oldenburg. Seit 2016 ist Knemeyer zudem Mitglied im Vorstand der VGH, seit April 2019 dessen stellvertretender Vorsitzender. Knemeyer ist seit mehr als 30 Jahren im VGH-Verbund tätig.

Seine neue Vorstandskollegin Meyer-Rust (im Bild rechts) ist derzeit als Abteilungsdirektorin für die Bereiche Controlling und Aktuariat in den Kompositsparten der VGH zuständig. Im Juli 2020 rückt sie als neue Ressortchefin für die Schadenversicherungen in den Vorstand nach. Die 39-jährige Diplom-Ökonomin startete 2007 als Trainee bei der VGH und übernahm 2012 erstmals Führungsverantwortung im Bereich Schadencontrolling. Seit 2016 hat die Hannoveranerin auch die versicherungsmathematische Funktion der Brandkasse inne. Meyer-Rust verantwortete zudem die Umsetzung der aufsichtsrechtlichen EU-Richtlinie Solvency II für die Versicherungstechnik im Kompositbereich. (cf)