Die Volksbank Baden-Baden Rastatt hat mit Matthias Hümpfner einen neuen Vorstand berufen. Wann genau Hümpfner bei der baden-württembergischen Genossenschaftsbank seine Arbeit aufnimmt, steht noch nicht fest. Der neue Mann soll jedoch spätestens zum Jahresende starten. Hümpfner kommt von der DZ Bank in Düsseldorf, wo er derzeit als Leiter die Investitionsförderung verantwortet. Dieser Bereich vermittelt öffentliche Finanzierungshilfen für die Kunden der deutschen Volks- und Raiffeisenbanken und ist insbesondere in Zeiten von Corona für die Kreditversorgung der mittelständischen Wirtschaft verantwortlich. Der 44-Jährige ist diplomierter Bankbetriebswirt und Diplom-Kaufmann.

Mit der Berufung von Hümpfner wird der Vorstand von zwei auf drei Personen ausgebaut. Neben dem Vorsitzenden Hans Rudolf Zeisl gehört noch Jürgen Faupel dem obersten Führungsgremium der Bank an. Die Volksbank Baden-Baden Rastatt weist eine Bilanzsumme von rund 2,3 Milliarden Euro auf und beschäftigt rund 370 Mitarbeiter. (mh)