Die in Schleswig-Holstein beheimatete Volksbank Eutin hat mit Patrick Gütschow ein neues Vorstandsmitglied berufen. Der 42-Jährige verantwortet in Eutin den Kundenbereich, er folgt auf die im Dezember 2018 verstorbene Tanja Kannenberg. Der neue Mann kommt von der VR Bank Ostholstein Nord-Plön, wo er den überwiegenden Teil seines Berufslebens verbracht hat. Dort leitete er zuletzt die Firmenkundenbank. Zuvor war Gütschow Leiter der Privatkundenbank Nord und Marktbereichsleiter für Oldenburg. Der diplomierte Bankbetriebswirt begann seine Karriere im Jahr 1997 mit einer Ausbildung zum Bankkaufmann bei der damaligen Volksbank von 1860 e.G..

Neben Gütschow gehört noch der Vorstandssprecher Matthias Benkstein dem zweiköpfigen Führungsgremium der Volksbank an. Die genossenschaftliche Bank im hohen Norden hat eine Bilanzsumme von rund 496 Millionen Euro und beschäftigt 109 Mitarbeiter. (mh)