Mit Christian Gervais beruft die Volksbank Köln-Bonn zum 1. April ein neues Vorstandsmitglied. Gervais folgt auf den langjährigen Vorstand Bruno Hollweger, der zum 30. Juni in den Ruhestand tritt.

Gervais, Jahrgang 1967, ist seit 2004 bei der Kölner Bank, einem der Vorgängerinstitute der Volksbank Köln-Bonn, beschäftigt. Derzeit fungiert er dort als Generalbevollmächtigter und Bereichsleiter Controlling und Finanzen. Davor war er in verschiedenen Fach- und Führungspositionen bei der Deutschen Bank tätig. Im Vorstand der Genossenschaftsbank verantwortet Gervais zukünftig die Bereiche Adressrisiko-Management und Marktservice sowie Controlling und Finanzen.

Die Volksbank Köln-Bonn hat eine Bilanzsumme von rund fünf Milliarden Euro und beschäftigt rund 900 Mitarbeiter. Neben Gervais gehören ab dem 1. Juli noch der Vorstandsvorsitzende Jürgen Pütz sowie Volker Klein und Jürgen Neutgens dem Führungsgremium an. (mh)