Unter jenen drei Skifahrern, die am zurückliegenden Wochenende im österreichischen Lech unter einer Lawine ums Leben kamen, befindet sich auch Stefan Scheffold, Vorstandsmitglied der Volksbank Allgäu-Oberschwaben mit Sitz in Leutkirch, wie sein Vorstandskollege Josef Hodrus gegenüber der "Schwäbischen Zeitung" bestätigte. Ein vierter Skifahrer aus der Gruppe wurde am Sonntagnachmittag noch vermisst.

Die vier Freunde aus Süddeutschland waren am Samstag den Angaben zufolge trotz deutlicher Warnhinweise auf einer gesperrten Skiroute unterwegs. Drei Männer im Alter von 32, 36 und 57 Jahren wurden noch am späten Samstagabend von Rettern tot geborgen. Die Suche nach einem 28 Jahre alten Vermissten wurde am Sonntag wegen des heftigen Schneefalls bis auf weiteres eingestellt. (mb)