Mit der Berufung von Raimund Becker, der ab dem 1. Juli 2019 als neues Vorstandsmitglied agiert, stockt die Taunus Sparkasse ihren Vorstand von zwei auf drei Personen auf. Der 58-Jährige Becker soll zukünftig im Führungsgremium für das Immobiliengeschäft verantwortlich zeichnen. Becker ist derzeit als Generalbevollmächtigter und Bereichsleiter Kommunen, Investoren und Projektentwickler bei der Taunus Sparkasse beschäftigt. Der 58-Jährige ist ein Eigengewächs des in Bad Homburg vor der Höhe beheimateten Instituts, er begann dort vor rund 40 Jahren seine Ausbildung zum Bankkaufmann. Nach dem Studium zum Sparkassenbetriebswirt an der Sparkassenakademie übernahm er ab 1986 Führungspositionen im Immobilienbereich der Bank.

Die Taunus Sparkasse hat eine Bilanzsumme von rund 5,6 Milliarden Euro und beschäftigt rund 810 Mitarbeiter. Dem Vorstand gehören noch der Vorsitzende Oliver Klink und das ordentliche Mitglied Markus Franz an. (mh)