Claudia Hillenherms ist zum 1. Juni 2022 in den Vorstand der NRW-Bank berufen worden. Sie folgt auf Dietrich Suhlrie, der dem Vorstand seit 2010 angehört und Ende März 2022 in den Ruhestand geht, wie die Förderbank für Nordrhein-Westfalen mitteilt. Die Bankenaufsicht muss der Ernennung noch zustimmen.

Hillenherms kommt von der WI-Bank, wo sie als Mitglied der Geschäftsleitung die Themen IT & Organisation, Risikomanagement sowie das Finanz- und Rechnungswesen verantwortet. Die 54-Jährige ist gelernte Bank- und studierte Diplomkauffrau sowie Wirtschaftsprüferin und Steuerberaterin. Bevor sie in die Geschäftsleitung der WI-Bank berufen wurde, arbeitete sie seit 2004 bei der Helaba. Vorherige berufliche Stationen waren PwC, Arthur Andersen und Ernst & Young. (bm)