Das Wealth Management der Commerzbank-Niederlassung in Wuppertal steht unter neuer Führung: Sebastian Jullens leitet nun das 30-köpfige Team, das der Bank zufolge über zwei Milliarden Euro von 3750 vermögenden Kunden aus dem Bergischen betreut. Der Zuständigkeitsbereich des 33-Jährigen umfasst neben Wuppertal Gevelsberg, Hattingen, Radevormwald, Remscheid, Schwelm, Solingen und Wermelskirchen.

Der gebürtige Dortmunder füllt die Lücke, die der Abgang von Oliver Bormann hinterlassen hat: Der ehemalige Wealth-Management-Chef der Wuppertaler Commerzbank wechselt mit fünf Vermögensberatern zur Bethmann Bank und wird vor Ort eine neue Dependance der Frankfurter Privatbank eröffnen (FONDS professionell ONLINE berichtete).

Jullens absolvierte ein Duales Studium zum Diplom-Betriebswirt sowie ein Zusatzstudium (Bachelor of Arts) bei der ehemaligen Dresdner Bank. Nach Stationen als Berater in Neu-Isenburg, Dortmund und Lüdenscheid leitete er seit 2015 verschiedene Teams. Er war unter anderem stellvertretender Filialleiter in Lüdenscheid, Filialdirektor und stellvertretender Leiter der Niederlassung Hagen. (bm)