Wertsachen sind in einem Bankschließfach oft sicherer aufgehoben als zuhause. So können Sie beispielsweise Familienschmuck, Gold oder wertvolle Münzsammlungen besser vor Einbruchdiebstahl, Wasser- oder Brandschäden schützen als in den eigenen vier Wänden. Auch wichtige Dokumente wie Zeugnisse, Stammbücher oder Testamente haben hier einen sicheren Platz. Sinnvoll ist, all das in einem Schließfach zu lagern, was sich nicht oder nur schwer ersetzen lässt und außerdem nicht regelmäßig oder spontan gebraucht wird. Bei Dokumenten kann es sich lohnen, eine Kopie zu Hause zu behalten, denn in vielen Fällen wird das Original nicht benötigt und Kopien reichen aus.

Der Bankenverband listet sechs Punkte auf, die Sie vor der Anmietung eines Schließfaches beachten sollten – klicken Sie sich durch unsere Fotostrecke oben.(mb)