Gute Nachrichten für Häuslebauer: Die Zinsen für Immobilienkredite bleiben weiterhin niedrig. Bei den günstigsten Anbietern wie der Degussa-Bank erhalten Eigentümer in spe einen Baukredit mit zehn Jahren Zinsbindung bereits für 0,6 Prozent effektiven Jahreszins. Kredite, die der Bauherr innerhalb der Zinsbindungsfrist komplett zurückzahlt, gibt es bei manchen Banken wie der Santander bei fünf Jahren Zinsbindung sogar schon ab 0,5 Prozent. Das berichtet die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" (FAZ) unter Berufung auf Zahlen der Internetplattformen Biallo und FMH-Finanzberatung.

Die Entwicklung der Bauzinsen hängt eng mit der Entwicklung der Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe zusammen – und diese ist am Donnerstag in Reaktion auf die Nominierung von Christine Lagarde für die Nachfolge von Mario Draghi als EZB-Präsident abermals auf ein neues Rekordtief gefallen. Aktuell liegt die Rendite bei minus 0,409 Prozent, im Mai waren es noch minus 0,2418 Prozent.

Zinsen bleiben vorerst niedrig
Experten rechnen damit, dass die Zinsen aufs Baugeld weiterhin günstig bleiben – sowohl in den nächsten Wochen als auch auf Jahressicht. "Neben der Zinspolitik sorgt die hohe Nachfrage nach deutschen Staatsanleihen dafür, dass die Bauzinsen so niedrig sind", sagt Mirjam Mohr, Vorstandsmitglied des Baukreditvermittlers Interhyp, gegenüber der FAZ. (fp)