Gold ist gefragt wie selten zuvor: Die Maßgröße von Degussa für den sogenannten "Weltgoldpreis" hat ein neues Hoch erreicht, berichtet der Goldhändler. Sie übersteigt nun den bisherigen Rekordpreis aus dem September 2011 um rund elf Prozent. "Vor allem die anhaltend niedrigen Zinsen und die wachsenden Risiken im internationalen Geld- und Kreditsystem befördern die Nachfrage nach Gold zu Anlage- und Absicherungszwecken", sagt Degussa-Chefökonom Thorsten Polleit.

Für Anleger, die langfristig investieren, kann sich der Kauf trotz Rekordpreisen noch lohnen. Vor allem Investoren aus dem Euroraum profitieren Polleit zufolge, wenn sie sich das Krisenmetall ins Depot liegen. Denn für sie bietet Gold eine gute Möglichkeit, um sich "gegen die chronische Entwertung der Einheitswährung durch Negativzinsen zu schützen." (fp)