Mit ihrer Erhebung des DIA-Deutschland-Trend Vorsorge ermittelt das Deutsche Institut für Altersvorsorge (DIA) einmal jährlich das Vertrauen in die drei Säulen der Alterssicherung, die Erwartungen an den Lebensstandard im Alter und die Vorsorgeplanungen. Dabei zeigt sich, dass 2018 das Vertrauen der Deutschen in die gesetzliche Rentenversicherung wieder auf einen ähnlich tiefen Wert wie im Jahr 2016 fiel. Auch die Zuversicht gegenüber der betrieblichen Altersversorgung (bAV) und der privaten Vorsorge schwand erneut, wenn auch nicht so stark.

Die wichtigsten Ergebnisse der Befragung finden Sie in unserer Chartstrecke oben. (mb)