Eigentlich sollte er längt aus dem Verkehr gezogen sein, doch bei vielen EU-Bürgern ist er weiterhin beliebt. Die Rede ist vom 500-Euro-Schein. Gerade in Krisenzeiten halten Menschen gerne an Bargeld fest. Auf der Internet-Auktionsplattform Ebay jedenfalls werden 500-Euro-Scheine eifrig angeboten und gekauft, zum Teil deutlich über dem Nennwert, wie die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" (FAZ) unlängst feststellte. So seien Gebote von 510 oder 530 Euro pro Banknote keine Seltenheit. Ab und zu tauchten sogar Inserate zu deutlich höheren und teils geradezu bizarren Preisen auf, etwa 610 oder 777,77 Euro. 

Skurrilitäten wie diese sind in der Bargeldwelt gar nicht so selten, wie mancher denkt. Außergewöhnliche Geldscheine, die aus verschiedensten Gründen Berühmtheit erlangten, gibt es zuhauf – wie unsere Fotostrecke oben beweist. (ps/mb)