Goldpreise steigen in Zeiten politischer Krisen, sagt Nitesh Shah vom US-amerikanischen ETF-Anbieter Wisdom Tree. Der Weltwirtschaft stehen turbulente Zeiten bevor. Das bedeutet grünes Licht für Gold-Investments. Aktuell liegt der Goldpreis bei rund 1.290 US-Dollar pro Feinunze. Damit ist er im Vergleich zum Vormonat um 60 Dollar je Feinunze gestiegen.

Die Schwankungen an den Aktienmärkten sowie beim Ölpreis setzen sich voraussichtlich fort. Gleichzeitig sorgen geopolitische Risiken für Unruhe unter Investoren. Der Brexit und der Shutdown der Regierungsbehörden in den Vereinigten Staaten verunsichern die Anleger. Die USA sind nach wie vor globaler Hoffnungsträger in Sachen Wirtschaftswachstum, sodass die dortigen Turbulenzen den Märkten besonders zu schaffen machen.

Steigender Goldpreis statt steigende Zinsen
Die US-Notenbank dürfte die Leitzinsen in den USA nach Einschätzung des Marktes im laufenden Jahr nicht so häufig anheben wie im vergangenen, sagt Shah. Die aktuelle Wirtschaftslage könnte die Fed dazu zwingen, vorsichtiger vorzugehen. Das würde die Gold-Rally weiter ankurbeln: Der Wisdom-Tree-Experte erwartet einen Goldpreis-Anstieg auf 1370 Dollar je Feinunze bis zum Jahresende. (fp)