Im April 2000 ging das XTF-Segment der Deutschen Börse für börsengehandelte Indexfonds (ETFs) an den Start. Xetra war damit der erste organisierte Handelsplatz für ETFs in Europa und ist seitdem Marktführer nach Anzahl gelisteter ETFs (mehr als 1.400) und nach Handelsumsatz (12,6 Mrd. Euro per Ende 2018). In Deutschland entfallen 89 Prozent des börslichen ETF-Umsatzes auf die Plattform.

Allein 2018 wurden 187 neue ETFs gelistet. Das gesamte Sortiment der passiven Papiere verteilt sich auf die folgenden sechs Kategorien: Aktien (705), Renten (346), Rohstoffe (27), Strategien (248), Active ETFs (35) sowie Sonstige (7; darunter fallen Hedge-Fonds, Volatilität und Mischfonds).

Die Deutsche Börse hat die Meilensteine seit der Einführung der ETFs in Deutschland zusammengestellt – klicken Sie sich durch unsere Fotostrecke oben. (mb)