Jörn Schüssler ist Geschäftsführer der Hamburger Handelskammer. Kürzlich stellte der Hamburger Senat fest, die Wettbewerbsfähigkeit der Hamburger Wirtschaft hänge stark davon ab, ob es ihr gelingt, das Potenzial neuer Technologien wie der Blockchain zu nutzen. Das ist eine Phrase, wie sie derzeit allerorten zu hören ist. Sie klingt verheißungsvoll, aber auch irgendwie ein bisschen kryptisch.

Schüssler will sich offenbar nicht die Blöße geben, bei der praktischen Umsetzung eines einstweilen nebulösen Vorhabens auf dem falschen Fuß erwischt zu werden. Er machte Weiterbildungsbedarf in eigener Sache aus und heuert als Praktikant zum 1. November bei der Firma Distributed Ledger Consulting (DLC) an, die professionelle Finanzmarktakteure in Sachen Blockchain berät. Er wird dort an einem Projekt zum Thema Smart Contracts mitarbeiten. Das Praktikum dauert bis Ende des Jahres, hat aber eine Verlängerungsoption. Eine Vergütung ist nicht vorgesehen, teilt DLC mit, "aber wenn wir doch was vergüten, dann tun wir das natürlich in Kryptowährungen." (tw)