In den vergangenen beiden Jahren war eine wichtige Frage auf der großen deutschen Messe "Expo Real", wann die Party auf dem Immobilienmarkt zu Ende geht. Dieses Jahr wird das gar nicht mehr aufs Tapet gebracht. Die Stimmung ist ausgesprochen euphorisch und alle gehen davon aus, dass der Boom andauert.

Die Begründung ist banal: Es gebe keine besseren Feste. Denn solange die Wirtschaft in Europa stabil sei und solange die Europäische Zentralbank die Zinsen nicht merklich anhebt, werden die seit bald zehn Jahren floriendenden Geschäfte weiter zulegen. Kaum jemand beschäftigt sich damit, dass sich auch auf dem europäischen Kontinent die Vorzeichen ändern können. Und niemand spricht mehr über Nachhaltigkeit und Leistbarkeit. Es gilt als ausgemacht, dass die Nutzer der immer teurer werdenden Immobilien jede Miete mittragen können und wollen. 

Klicken Sie sich in unserer Fotostrecke oben durch die wichtigsten News von der Expo Real. (ae)