Aktien japanischer Unternehmen haben sich seit Jahresbeginn besser entwickelt als Titel aus Europa. "Geholfen haben dabei die weniger rigiden Lockdowns in Japan, die Unterstützung durch die japanische Zentralbank, die niedrigen Bewertungen und die geringere Verschuldung", erklärt John Vail, Chefstratege bei Nikko Asset Management (Nikko AM). In den kommenden Monaten dürften japanische Aktien weiter steigende Kurse verzeichnen und sogar US-Titel übertreffen, prophezeit er.

Der Stratege weist darauf hin, dass japanische Aktien momentan vernünftig bewertet sind. Das Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) des Tokioter Aktienindex Topix ist zwar relativ hoch. "Da die Dividenden nicht viel gekürzt wurden, ist die Dividendenrendite des Marktes im globalen Vergleich aber äußerst attraktiv", sagt Vail. Er rechnet zudem damit, dass die chinesische Nachfrage nach Investitionsgütern anziehen und frisches Geld in die Kassen japanischer Unternehmen spülen wird. Internationale Anleger könnten dann dem Beispiel Warren Buffetts folgen und in japanische Aktien zurückkehren, glaubt Vail.

Hoffen auf Bidens Wahlsieg
Japans neuer Premierminister Yoshihide Suga lässt auf weitere Strukturreformen hoffen, insbesondere bei der Digitalisierung und im Finanzsektor, erklärt der Nikko-AM-Stratege. Im Automobilsektor verbessert sich wiederum die Lage, weil sich die globale Wirtschaft allmählich erholt. Schließlich dürfte eine US-Regierung unter Joe Biden dem TPP-Handelsabkommen zustimmen, urteilt Vail. Das würde bei japanischen Unternehmen und Investoren für gute Stimmung sorgen und Japans Konjunktur weiter ankurbeln.

Wegen der schwierigen globalen Großwetterlage dürfte der Topix zwar bis Ende März kommenden Jahres nur auf 1.663 Punkte steigen, prognostiziert Vail. Das entspricht – in Yen gerechnet – einer nicht annualisierten Gesamtrendite von drei Prozent. Damit würde der japanische Aktienmarkt aber immerhin stärker zulegen als der US-amerikanische oder der europäische. "Weltweit anlegende Investoren sollten japanische Aktien übergewichten", so Vails Fazit. (fp)