Die Pandemie hat Länder auf der ganzen Welt hart getroffen. Besonders in den Schwellenländern, ausgenommen der chinesischen Volksrepublik, hatte sich nur zögerlich eine Erholung eingestellt. Doch nun weitet sich die Konjunkturerholung aus. Der "Growth Momentum Indicator" des Vermögensverwalters NN Investment Partners (NN IP) hat sich von seinem Tief im August deutlich erholt und liegt derzeit bei plus 1,10, dem höchsten Stand seit acht Jahren. "Nun sind auch die Länder, die im Frühjahr und Sommer von der Pandemie schwer getroffen waren, auf dem Weg zur Erholung", beobachtet Maarten-Jan Bakkum, Marktstratege bei NN IP. 

Der Indikator des Vermögensverwalters umfasst die Wirtschaftsindikatoren für die 22 wichtigsten Schwellenländer auf dreimonatiger Basis und liefert Werte auf einer Skala von minus bis plus drei. Angesichts solider Daten in Ländern wie Indien, Brasilien und Südafrika sei man bei NN IP zuversichtlich, dass sich die konjunkturelle Erholung weiter verbessern würde. "Die schnelle Wachstumserholung in den Schwellenländern im Vergleich zu den Industrieländern gehört zu den bemerkenswertesten Trends der letzten Zeit", sagt Bakkum. (fp)