"Wie wir in der ersten Hälfte des Jahres 2020 gesehen haben, haben strukturelle wirtschaftliche Veränderungen und makroökonomische Ereignisse ihre Wurzeln in ESG-Faktoren", erklärt Simon Lambert, Responsible Investment Associate bei Aegon Asset Management. "Von Pandemien bis hin zu sozialen Unruhen haben ESG-Fragen ihre potenziellen Auswirkungen auf die globale Wirtschaftslage gezeigt." Sein Kollege Gertjan Medendorp, Senior Investment Strategist, ergänzt, dass dies Konsequenzen für die Anleger und ihren Ansatz zur langfristigen Vermögensallokation haben kann. "Wir glauben, dass das Bewusstsein und das Verständnis der langfristigen, globalen systemischen Risiken der ESG-Megatrends, die wir identifiziert haben, dazu beitragen können, Investitionsentscheidungen heute zu treffen und Risiken in der Zukunft zu mindern", so Medendorp.

Die beiden Investmentspezialisten haben daher die wichtigsten ESG-Megatrends aufgelistet, die ihrer Meinung nach die Portfolios der Anleger am stärksten beeinflussen werden – klicken Sie sich durch unsere Fotostrecke oben. (mb)