Ob Apple, Microsoft oder Facebook: Die größten börsennotierten Unternehmen der Welt sind mittlerweile ausnahmslos im Bereich Technologie, Medien und Telekommunikation angesiedelt. Daher verwundert es nur wenig, dass vielfach die Meinung kursiert, diese Anlagespezies sei überbewertet.

"Wir teilen diese Ansicht nicht, sondern rechnen mit einem überdurchschnittlichen und vom Markt noch nicht eingepreisten Wachstum", meint Mikko Ripatti, Senior Portfolio Manager bei DNB Asset Management. Zahlreiche Titel seien noch unterbewertet, da deren Potenzial noch nicht bekannt ist. "Darüber hinaus ist diese Branche auch deshalb interessant, weil sie eine große Bandbreite besitzt, so dass für jeden Anlegertyp die passende Aktie gefunden werden kann. Technologie 'frisst' sich gleichsam in alle Bereiche und treibt den Wandel voran – von der Gesundheitsversorgung über öffentliche Einrichtungen bis hin zum Einzelhandel", so der DNB-Fondsmanager.

In unserer Fotostrecke oben indentifiziert Ripatti fünf Technologie-Themenbereiche mit überdurchschnittlichem Potenzial. (mb)