Mit dem bereits vor gut drei Jahren aufgelegten D&R Globalance Zukunftbeweger Aktien hat Globalance Invest nach eigenen Angaben "ein nachhaltiges und zukunftsorientiertes Investment aufgelegt, das sich auf Megatrends konzentriert und in Anlagen investiert, die den großen Herausforderungen unserer Zeit begegnen und finanziell davon profitieren". Für den Vertrieb des Fonds in Deutschland setzt die Gesellschaft künftig auf eine Kooperation mit der AAB Asset Services, einer Tochtergesellschaft der Augsburger Aktienbank.

Marco Schmitz, Geschäftsführer der AAB Asset Services, freut sich über die Erweiterung des Angebot nachhaltiger Investmentlösungen bei seiner Gesellschaft: "Unsere Aufgabe als Placement Partner im deutschen Markt ist es, die Nachfrage nach außergewöhnlichen und nachhaltig interessanten Anlagekonzepten zu bedienen. Mit dem Zukunftbeweger Aktien-Fonds haben wir einen spannenden Baustein zu unserer Produktwelt hinzugewonnen."

100-Millionen-Euro-Marke geknackt
Der D&R Zukunftbeweger Aktien P wird seit seiner Auflegung Ende Mai 2017 von Donner & Reuschel gemanagt und von der Globalance Bank beraten. Inzwischen hat der Fonds bereits ein Volumen von gut 100 Millionen Euro erreicht. Und auch in Bezug auf seine Performance braucht das Produkt sich keineswegs zu verstecken. Im laufenden Jahr erzielte der Fonds per Ende November ein Plus von 13,1 Prozent und damit eine Outperformance gegenüber dem MSCI World von 11,5 Prozent.

Kein Wunder, dass Werner Hedrich, Geschäftsführer des Münchner Vermögensverwalters, große Pläne hegt. "Unser Ziel ist es, für nachhaltige und zukunftsorientierte Anlagethemen im deutschen Markt als unabhängiger Anbieter und anerkannter Spezialist eine relevante Rolle zu spielen", so Hedrich. Mit der Schweizer Globalance Bank als Muttergesellschaft und dem Gründerteam rund um Visionär und Pionier Reto Ringger als CEO könne das Unternehmen bereits seit dem Jahr 1995 einen nachvollziehbar guten Track Record im Management zukunftsorientierter Portfolios vorweisen. (hh)