Die Hochkonjunktur und das billige Geld bekommen geschlossene Fonds zweifach zu spüren: Einer­seits sind die Preise für Sachwerte zurzeit enorm hoch, was für neue Investments hinderlich ist. Andererseits profitieren bestehende Fonds vom guten Marktumfeld.

Dutzende Gesellschaften haben die aktuelle Hausse für einen Exit genutzt und Investoren erfreuliche Renditen beschert. Aber auch sehr viele laufende Fonds haben in den vergangenen Monaten eine überzeugende Performance geliefert – und konnten teils sogar Rückstände aufholen.

FONDS professionell hat sich nach der Auswertung der Ergebnisse der aufgelösten Fonds im Frühjahr nun wieder die Entwicklung der laufenden Fonds angesehen. Die ­Redaktion hat dafür mit Unterstützung von Efonds eine Stichprobe über 695 Fonds erstellt. Deren Gesamtinvestitionsvolumen beträgt knapp 45 Milliarden Euro. Die jährliche Ausschüttung beträgt im Schnitt 5,56 Prozent. Noch viel besser sind die Top-50-Portfolios unterwegs, die im Durchschnitt 202,9 Prozent ausgezahlt haben. Bei einer durchschnittlichen Laufzeit von 23 Jahren beträgt die durchschnittliche Auszahlung pro Jahr 8,93 Prozent.

In unserer Fotostrecke oben finden Sie – gemessen an den geleisteten Auszahlungen pro Jahr – die besten zehn Fonds. (ae)


Der vollständige Artikel "Erntezeit" ist in FONDS professionell 3/2018 ab Seite 192 erschienen. Den kompletten Bericht mit zahlreichen Tabellen können angemeldete FONDS professionell KLUB-Mitglieder auch hier im E-Magazin abrufen.