Die Spatzen haben es schon länger von den Dächern gepfiffen, nun ist es offiziell: Nikolaus von Bomhard, Vorstandsvorsitzender der Münchener Rück, tritt zum 26. April 2017 aus Altersgründen zurück. Am darauf folgenden Tag übernimmt Joachim Wenning den Posten, wie die Mutter der Ergo Versicherung in einer Pressemitteilung schreibt.

Von Bomhard wird dieses Jahr 60. Das Manager Magazin schrieb bereits vergangene Woche, nach zwölf Jahren im Amt liebäugele der scheidende Chef mittelfristig mit dem Aufsichtsratsvorsitz beim weltgrößten Rückversicherer. Nach der vorgeschriebenen zweijährigen "Abkühlungsphase" könnte er diesen Posten 2019 dann von Bernd Pischetsrieder übernehmen.

Der künftige starke Mann des Rückversicherers ist seit Anfang 2009 im Vorstand der Gesellschaft für das weltweite Lebensrückversicherungsgeschäft verantwortlich und trägt seit dem 1. Oktober 2013 zusätzlich die Verantwortung für Human Resources. Wennings Karriere bei Munich Re startete bereits 1991, als er zunächst Verträge mit Lebensversicherungskunden aushandelte. (jb)