Die Deka erweitert ihr Produktangebot um einen neuen, aktiv gemanagten Aktienfonds, mit dem Anleger auf das Zukunftsthema Künstliche Intelligenz (KI) setzen können. Der "Deka-Künstliche Intelligenz" investiert nach Angaben des Asset Managers der Sparkassengruppe ohne Beschränkung durch einen Vergleichsindex weltweit in Unternehmen, die ein besonderes Wachstumspotenzial im Bereich KI versprechen. 

"Künstliche Intelligenz gilt gemeinsam mit Datenanalyse, Internet der Dinge und Cloud-Diensten als eines der stärksten digitalen Wachstumssegmente der nächsten Jahre. Dafür werden Maschinen entwickelt, die menschenähnliche Intelligenzleistungen erbringen, die also lernen, urteilen und selbständig Probleme lösen können", so die Deka. Voraussetzungen dafür seien beispielsweise eine Infrastruktur für große Rechenleistungen, spezifische Computerchips oder Plattformen und die tatsächliche Nutzung von KI in Unternehmen, um Produkte und Dienstleistungen zu verbessern oder Prozesse zu automatisieren. 

250 Aktien in der engeren Auswahl
Das Anlageuniversum des neuen Portfolios besteht aus über 3.000 Titeln. Aus diesen filtert das Fondsmanagement zunächst alle Titel heraus, die dem thematischen Anspruch entsprechen. Das sind der Deka zufolge aktuell rund 250 Unternehmen aus allen Branchen, wobei Schwerpunkte in den Bereichen Informationstechnologie, Industrie, Gesundheitswesen und Konsumentenanwendungen liegen. Diese Firmen werden dann auf Basis einer Fundamentalanalyse bewertet. Die Analyse umfasst Unternehmenskennzahlen, die Qualität des Managements sowie relative Bewertungen und die Wettbewerbspositionierung. (jb)