Zeichnungsphase 2. August - 13. September 2004

Kurze Laufzeiten im aktuellen Zinsumfeld aussichtsreich  

 

Frankfurt, den 4. August  2004. Der Deutsche Investment Trust legt zum 14. September 2004 über seine Luxemburger Tochter Allianz Dresdner Asset Management Luxembourg S.A. zwei Rentenfonds im unteren Laufzeitensegment auf. Die beiden Rentenfonds richten sich in erster Linie an den sicherheitsorientierten Investor, der vor dem Hintergrund niedriger Kapitalmarktzinsen eine Alternative zur Anlage am Geldmarkt bzw. dem Festgeld sucht. Beiden Fonds ist eine Zeichnungsphase vorangestellt, die vom 2. August bis zum 13. September reicht.

 

Den Schwerpunkt des dit-Laufzeitfonds 02/2006 bilden Euroland Staatsanleihen bester Bonität. Darüber hinaus können Unternehmensanleihen sowie Pfandbriefe, Hypothekenanleihen oder andere   besicherte Anleihen mit Investment Grade beigemischt werden. Beim Laufzeitenmanagement orientiert sich das Fondsmanagement an der Endfälligkeit des Produkts im Februar 2006.

 

Der dit-Renten Global >>K<< investiert weltweit in aussichtsreiche Rentenwerte kurzer bis mittlerer Laufzeit. Den Anlageschwerpunkt bilden Staatsanleihen sowie ausgewählte Unternehmensanleihen und besicherte Anleihen guter Bonität. Darüber hinaus kann das Fondsmanagement privat platzierte Anleihen sowie bis zu zehn Prozent risikoreichere Rentenwerte mit Non-Investment-Grade beimischen.


Stammdaten dit-Laufzeitfonds 02/2006:

Der Erstausgabepreis des dit-Laufzeitfonds 02/2006 (WKN A0B64G, ISIN LU0196375819) beträgt 100,75 Euro. Darin enthalten ist ein Ausgabeaufschlag in Höhe von 0,75 Prozent. Die Verwaltungsvergütung beträgt derzeit 0,5 Prozent p. a. Depotbank ist die Dresdner Bank Luxembourg S.A. Der Fonds schüttet seine Erträge zum Laufzeitende am 28.2.2006 aus. Eine Mindestanlage besteht nicht. Sparpläne sind nicht möglich. Fondsmanager ist Andrew Bosomworth.

 

Stammdaten dit-Renten Global >>K<< :

Der Erstausgabepreis des dit-Renten Global >>K<< (WKN A0B65P, ISIN LU0196341670) beträgt 51 Euro. Darin enthalten ist ein Ausgabeaufschlag in Höhe von zwei Prozent. Die Verwaltungsvergütung beträgt derzeit 0,7 Prozent p.a. Depotbank ist die Dresdner Bank Luxembourg S.A. Der Fonds schüttet seine Erträge jährlich, jeweils am 1. Montag im März, aus; erstmals am   6. März 2006. Eine Mindestanlage besteht nicht. Sparpläne sind ab 25 Euro möglich. Fondsmanager ist Andrew Bosomworth.

 

Hinweis : Beide Fonds sind noch nicht zum öffentlichen Vertrieb in Deutschland zugelassen. Aus diesem Grund dürfen Sie nur im Rahmen einer sogenannten Privatplatzierung angeboten werden.

 

 

Ansprechpartner für Rückfragen der Presse:

Matthias Jansen, Telefon +49 69 263 14204,E-Mail: matthias.jansen@dit.de

Heinrich Durstewitz , Telefon +49 69 263 142242, E-Mail: heinrich.durstewitz@dit.de

Die Einschätzungen stehen wie immer unter den nachfolgend angegebenen Vorbehalten.

 

Vorbehalt bei Zukunftsaussagen: So weit wir hierin Prognosen oder Erwartungen äußern oder unsere Aussagen die Zukunft betreffen, können diese Aussagen mit bekannten und unbekannten Risiken und Ungewissheiten verbunden sein. Die tatsächlichen Ergebnisse und Entwicklungen können daher wesentlich von den geäußerten Erwartungen und Annahmen abweichen. Neben weiteren hier nicht aufgeführten Gründen ergeben sich eventuell Abweichungen aus Veränderungen der allgemeinen wirtschaftlichen Lage und der Wettbewerbssituation, vor allem in Allianz Kerngeschäftsfeldern und -märkten, aus Akquisitionen sowie der anschließenden Integration von Unternehmen und aus Restrukturierungsmaßnahmen. Abweichungen resultieren ferner aus dem Ausmaß oder der Häufigkeit von Versicherungsfällen, Stornoraten, Sterblichkeits- und Krankheitsraten beziehungsweise -tendenzen, und insbesondere im Bankbereich aus dem Ausfall von Kreditnehmern. Auch die Entwicklungen der Finanzmärkte und der Wechselkurse, sowie nationale und internationale Gesetzesänderungen, insbesondere hinsichtlich steuerlicher Regelungen, können einen Einfluss ausüben. Terroranschläge und deren Folgen können die Wahrscheinlichkeit und das Ausmaß von Abweichungen erhöhen.

Die Gesellschaft übernimmt keine Verpflichtung, die hierin enthaltenen Aussagen zu aktualisieren.