Ziel: Positiver Ertrag auf 12-Monatssicht

Zeichnungsphase vom 20. Mai bis 16. Juni 2003

Frankfurt, den 30. Mai 2003. Der Deutsche Investment Trust legt über seine Luxemburger Tochter Allianz Dresdner Asset Management Luxembourg S.A. zum 17. Juni 2003 zwei Absolute Return Fonds auf. Ziel der Fonds ist es, unabhängig von der Entwicklung einzelner Märkte auf 12-Monatssicht einen positiven Ertrag zu erwirtschaften. Dabei können die Fonds sowohl auf steigende als auch auf fallende Märkte setzen.

Die Fonds werden in zwei Risikovarianten angeboten: als dit-Absolute Return Allocation und als dit-Absolute Return Allocation Plus. Das Risikoprofil der Fonds wird durch die zugrunde liegende Zielvolatilität bestimmt. Diese beträgt beim dit-Absolute Return Allocation fünf Prozent und beim dit-Absolute Return Allocation Plus zehn Prozent. Beiden Fonds ist eine Zeichnungsfrist vorangestellt, die vom 20. Mai bis zum 16. Juni 2003 dauert.

Im Gegensatz zu klassischen Fonds orientieren sich die Absolute Return Fonds an keinem Vergleichsindex, sondern agieren unabhängig von einer Benchmark. Bei seinen Anlageentscheidungen setzt das Fondsmanagement auf die unterschiedlichen Anlagesegmente der globalen und regionalen Aktien- und Rentenmärkte. Weitere Asset Klassen können über Derivate abgebildet werden. Basisinvestment der Absolute Return Fonds sind geldmarktnahe Rentenpapiere. Darüber hinaus gehende Allokationsvorgaben gibt es nicht. Inwieweit eine Asset Klasse bei der Portfoliozusammensetzung berücksichtigt wird, hängt davon ab, ob sie nach Einschätzung des Fondsmanagements einen Mehrertrag zum Geldmarkt erwarten lässt.

Klares Risikoprofil über einen vorab definierten Risikokorridor

Dem Absolute Return Konzept liegt eine systematische Risikokontrolle zugrunde. Das bedeutet, das die Gewichtung einzelner Asset Klassen von deren Schwankungsintensität (Volatilität) abhängig ist. Im Grundsatz gilt: Je niedriger die Wertschwankung einer Anlageklasse ist, um so höher kann ihr maximaler Anteil am Fondsvermögen sein.

Auf Jahressicht strebt der dit-Absolute Return Allocation eine Rendite von 2,5 Prozent über dem Geldmarktzins an. Beim dit-Absolute Return Allocation Plus liegt der avisierte Mehrertrag bei fünf Prozent.

Hinweis: Der dit-Absolute Return Allocation und der dit-Absolute Return Allocation Plus werden über die Allianz Dresdner Asset Management Luxembourg S.A., die Luxemburger Tochter des dit, aufgelegt und dürfen vor der Vertriebszulassung durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) in Deutschland nicht öffentlich vertrieben, sondern zunächst nur im Rahmen einer sogenannten Privatplatzierung angeboten werden.

Die Einschätzungen stehen wie immer unter den nachfolgend angegebenen Vorbehalten.

Vorbehalt bei Zukunftsaussagen:

So weit wir hierin Prognosen oder Erwartungen äußern oder unsere Aussagen die Zukunft betreffen, können diese Aussagen mit bekannten und unbekannten Risiken und Ungewissheiten verbunden sein. Die tatsächlichen Ergebnisse und Entwicklungen können daher wesentlich von den geäußerten Erwartungen und Annahmen abweichen. Neben weiteren hier nicht aufgeführten Gründen ergeben sich eventuell Abweichungen aus Veränderungen der allgemeinen wirtschaftlichen Lage und der Wettbewerbssituation, vor allem in Allianz Kerngeschäftsfeldern und -märkten, aus Akquisitionen sowie der anschließenden Integration von Unternehmen und aus Restrukturierungsmaßnahmen. Abweichungen resultieren ferner aus dem Ausmaß oder der Häufigkeit von Versicherungsfällen, Stornoraten, Sterblichkeits- und Krankheitsraten beziehungsweise -tendenzen, und insbesondere im Bankbereich aus dem Ausfall von Kreditnehmern. Auch die Entwicklungen der Finanzmärkte und der Wechselkurse, sowie nationale und internationale Gesetzesänderungen, insbesondere hinsichtlich steuerlicher Regelungen, können einen Einfluss ausüben. Terroranschläge und deren Folgen können die Wahrscheinlichkeit und das Ausmaß von Abweichungen erhöhen. Die Gesellschaft übernimmt keine Verpflichtung, die hierin enthaltenen Aussagen zu aktualisieren.

Die Stammdaten des dit-Absolute Return Allocation

ISIN

LU0167688042

WKN

260 171

Ausgabeaufschlag

3 Prozent (max. 5 Prozent)

Verwaltungsvergütung

1,0 Prozent p.a.(max. 1,25 Prozent) zzgl. erfolgsabhängige Managementgebühr in Höhe von 20 Prozent des Mehrertrags über Euribor + 250 Basispunkte

Depotbankvergütung

banküblich

Ertragsverwendung

ausschüttend

Geschäftsjahr

30. September

(verlängertes 1. Geschäftsjahr 30.9.2004)

Ausschüttungstermin

15. November (erstmalig 15.11.2004)

Depotbank

State Street Bank Luxembourg S.A.

Mindestanlage

keine

Sparplan

ab 25 Euro pro Monat (vertriebsspezifisch)

Erstausgabepreis

51,50 Euro, inkl. AA

Fondsmanager

Max Holzer

Auflegende Gesellschaft

Allianz Dresdner Asset Management Luxembourg S.A.

  Die Stammdaten des dit-Absolute Return Allocation Plus

ISIN

LU0167687580

WKN

260 172

Ausgabeaufschlag

5 Prozent (max. 6 Prozent)

Verwaltungsvergütung

1,5 Prozent p.a.(max. 1,75 Prozent) zzgl. erfolgsabhängige Managementgebühr in Höhe von 20 Prozent des Mehrertrags über Euribor + 500 Basispunkte

Depotbankvergütung

banküblich

Ertragsverwendung

ausschüttend

Geschäftsjahr

30. September

(verlängertes 1. Geschäftsjahr 30.9.2004)

Ausschüttungstermin

15. November (erstmalig 15.11.2004)

Depotbank

State Street Bank Luxembourg S.A.

Mindestanlage

keine

Sparplan

ab 25 Euro pro Monat (vertriebsspezifisch)

Erstausgabepreis

52,50 Euro, inkl. AA

Fondsmanager

Max Holzer

Auflegende Gesellschaft

Allianz Dresdner Asset Management Luxembourg S.A.

Ansprechpartner für Rückfragen der Presse:

Karl-Hermann Hammel, Telefon +49 69 26 31 46 46, E-Mail: karl-hermann.hammel@dit.de

Heinrich J. Durstewitz, Telefon +49 69 26 31 42 42, E-Mail: heinrich.durstewitz@dit.de