Zehn Monate nach dessen Auflegung am 2. April 2002 sind dem dit-EURO BOND TOTAL RETURN netto bereits mehr als zwei Milliarden Euro zugeflossen. Aktuell beläuft sich das Fondsvermögen auf 2,2 Milliarden Euro. Die Performance seit Auflegung beträgt zum Stichtag 31. Januar 2003 + 8,76 Prozent.
   
Der Fonds wird nach dem von PIMCO entwickelten "Total Return"-Konzept gemanagt und setzt neben Zinserträgen auch auf die Erzielung von Kursgewinnen. Das Anlageuniversum des Fonds umfasst den gesamten Anleihemarkt.

Den Kernbestand des Portfolios bilden klassische Rentenanlagen aus dem Euro-Währungsgebiet mit hoher Bonität. Daneben werden bis zu 30 Prozent des Fondsvermögens in Anlagen mit höherer Verzinsung investiert, beispielsweise Unternehmensanleihen und Schuldverschreibungen aus Schwellenländern.

Dabei können auch Fremdwährungsengagements eingegangen werden. Aufgrund seiner Anlagestrategie eignet sich der dit-EURO BOND TOTAL RETURN als Basisinvestment für den erfahreneren Anleger mit einer durchschnittlichen Risikoneigung. 

Ausblick 2003: Anleihen mit Kurspotenzial 
   
Nach Einschätzung des Fondsmanagements bieten Anleihen auch im laufenden Jahr Kurspotenzial. Dies gilt vor allem für Europa, wo die EZB bei einer anhaltenden Abschwächung der Konjunktur zu weiteren Zinssenkungen gezwungen sein könnte. Da dies in erster Linie den Kursen längerfristiger Renten zugute käme, liegt das Durationsziel des Fonds im Euroland-Segment über dem Wert der Benchmark.

Dagegen wird im US-Anteil des Fonds eine verkürzte Duration angestrebt, da das Fondsmanagement in den Vereinigten Staaten einen Wiederanstieg der Zinsen im Laufe des Jahres 2003 für wahrscheinlich hält. Für den Fonds insgesamt bedeutet dies eine im Wesentlichen neutrale Durationspositionierung.

Investments in Anleihen von Unternehmen und aus den Emerging-Markets mit soliden Fundamentaldaten liefern nach Einschätzung des Fondsmanagements 2003 einen zusätzlichen Performancebeitrag.