Die in Pullach bei München ansässige Investmentgesellschaft DJE hat den Lux Topic – Bank Schilling PA  zum 1. Juli 2020 mit dem neu aufgelegten Teilfonds DJE – Multi Asset PA verschmolzen. Anlageziel, -strategie und Risikoprofil des übertragenen Teilfonds stimmen mit denen des aufnehmenden Teilfonds überein, wie der Vermögensverwalter mitteilt. Der DJE – Multi Asset investiert weltweit unabhängig von Benchmark-Vorgaben und verfolgt ein Absolute Return-Konzept. Ziel sei es, eine indexunabhängige, möglichst nachhaltig positive Wertentwicklung in jeder Marktphase zu erzielen – bei geringer Volatilität.

"Mit der Fondsverschmelzung wollen wir die DJE-Produktpalette straffen und unser Fondsangebot übersichtlicher gestalten", erklärt Ulrich Kaffarnik, Mitglied des Vorstands von DJE und für den Bereich Fondsmanagement und -handel verantwortlich. "Daher übertragen wir den Lux Topic – Bank Schilling zugunsten einheitlicher Namensgebung und mehr Produktklarheit in den DJE-Umbrella – als DJE – Multi Asset. Transparenz und Verständlichkeit sind uns für die gesamte Fondspalette sehr wichtig." (jb)