Götz Kirchhoff (55) und Thomas Uhlmann (47) haben nach ihrer Amtsniederlegung per Ende März 2008 als Vorstände der Barclays Global Investors (Deutschland) AG, vormals Indexchange Investment AG, Anfang 2009 einen neuen Asset Manager gegründet. Über die Avana Invest GmbH wollen beide nach der erfolgreichen Etablierung von Exchange Traded Funds (ETFs) in Europa nun deren Anwendung forcieren.

Götz Kirchhoff führte im Jahr 2001 ETFs in den deutschen Markt ein, nachdem er im Jahr zuvor die Indexchange aus der Taufe gehoben hatte. Dem einmal eingeschlagenen Weg der ETFs bleiben er und Thomas Uhlmann treu. Die Anlagestrategien der Avana Invest GmbH gründen auf aktivem Asset Management auf Basis einer umfassenden Asset Allocation mit den Vorzügen passiver ETFs und einem strikten, regelbasierten Risikomanagement.

Die Offerte "Aktives Management ausschließlich mit ETFs und Risikomanagement aus einer Hand" ist bislang einmalig am Markt. Dazu sagt Götz Kirchhoff: "Die besonders schmerzhaften Erfahrungen seit Mitte 2007 haben uns gezeigt, dass aktives Risikomanagement auf Basis eines technischen Trendfolgesystems zwingend erforderlich ist. Marktuntersuchungen ergaben, dass Fonds mit ähnlichen Systemen in Baisse-Phasen deutlich weniger Verluste ausweisen als aktive, benchmarkorientierte Fonds."

Backtests und in der Realität erzielte Ergebnisse zeigen, dass mit risikokontrollierten Strategien über einen gesamten Börsenzyklus eine höhere Performance als mit einer reinen "Buy & Hold"-Strategie erzielt wird. Oberste Maxime der Avana-Anlagepolitik sind die Forcierung des Vermögensaufbaus und die Sicherstellung des Kapitalerhalts. "Unser Investmentprozess ist einfach, transparent und sehr flexibel, da er auf alle Assetklassen, für die es einen ETF gibt, anwendbar ist. Das Anlageuniversum bestimmt der Investor", führt Thomas Uhlmann aus, der die Bereiche Marketing und Vertrieb verantwortet. "Unsere Strategien sind für alle Investoren mit institutionellen Anforderungen interessant, unabhängig davon, ob die Umsetzung in einem Publikumsfonds, einem Spezialfonds oder einer Depotvollmachtsverwaltung erfolgt", ergänzt Uhlmann.

Neben der Avana Invest GmbH gehören zwei weitere Finanzdienstleister zur Avana Group: die Avana Investmentaktiengesellschaft mit Teilgesellschaftsvermögen in München sowie die Avana Investment Management Company S.à r.l. in Luxemburg, deren Gründung und Genehmigung durch die Luxemburger Aufsichtsbehörde CSSF vorbereitet wird. "Damit verfügen wir über die notwendigen Fondsplattformen, um Asset Management in unterschiedlichsten Rechtsformen umsetzen zu können", erklärt Götz Kirchhoff.

Unterstützt werden Kirchhoff und Uhlmann von acht langjährig im Kapitalmarkt erfahrenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die seit Anfang Januar des Jahres in der Unternehmensgruppe tätig sind. (ir)