Der offene Immobilienfonds Leading Cities Invest hat ein Gebäude im schottischen Edinburgh erworben. Der Bürokomplex Greenside am 12 Blenheim Place liegt im Zentrum der schottischen Hauptstadt, nur wenige Gehminuten vom Hauptbahnhof entfernt. Derzeit nutzen drei Mieter die fünfgeschossige Immobilie aus dem Jahr 1989, über deren Kaufpreis Stillschweigen vereinbart wurde.

Das Portfolio, das damit insgesamt 15 Immobilien hält, ist eines der wenigen, die nach den neueren Regeln des Kapitalanlagegesetzbuches gemanagt werden: Anleger können neue Anteile während so genannter Cash-Call-Phasen zeichnen. Sobald eine im Vorfeld festgelegte Schwelle erreicht ist, werden keine weiteren Anteile ausgegeben. Auf diese Weise soll die Liquidität des Fonds systematisch gesteuert und Engpässe vermieden werden.

Weil die Fondsgesellschaft Kanam Grund bereits ein weiteres Objekt im Visier hat, bleibt der aktuelle, für den Kauf des schottischen Gebäudes gestartete Cash-Call nach eigene Angaben bestehen. (jb)