Die LVM-Lebensversicherung erweitert die Fondspalette für ihre LVM-Fonds-Rente. Seit Anfang Juni können Kunden nicht nur in aktiv gemanagte Portfolios der zum Landwirtschaftlichen Versicherungsverein Münster (LVM) gehörenden Gesellschaft, sondern auch in börsengehandelten Indextracker (ETFs) investieren. Das geht aus einer Pressemitteilung zu der Fondspolice hervor.

Bei den ETFs handelt es sich um vier Aktien- und einen Rentenfonds. Zwei der Aktien-ETFs bilden nachhaltig ausgerichtete Indizes ab und berücksichtigen daher nur Unternehmen, die sich besonders um die Einhaltung sogenannter ESG-Kriterien (Umwelt, Soziales und Unternehmensführung) bemühen.

Flexiblere Gestaltungsmöglichkeiten
Das erweiterte Fondssortiment ist derweil nicht die einzige Neuerung bei der Versicherung – diese ist der Mitteilung zufolge auch flexibler gestaltet worden. So dürfen Kunden bereits einen Monat nach Beginn der Vertragslaufzeit freiwillige Zuzahlungen leisten, Teilkapitalentnahmen sind nach einem Jahr möglich.

Ferner lassen sich bis zu fünf Portfolios beliebig kombinieren, pro Jahr sind kostenlos bis zu vier Wechsel möglich. Kunden können auch vor Rentenbeginn im Rahmen eines flexiblen Ablaufmanagements in Misch- oder Rentenfonds umschichten. Der Rentenbeginn ist, bezogen auf einen Zeitraum von zehn Jahren, frei wählbar. (jb)