Viele Investmentfonds erwirtschaften für Anleger ordentliche Renditen. Die hochbezahlten Manager sind ihr Geld wert und machen ihren Job gut – zumindest über einen längeren Zeitraum. Über ein oder zwei Jahre können aktive wie passive Portfolios auch einmal hinterherhinken. Erfahrene Anleger wissen das, tolerieren derartige Formschwächen und bleiben am Ball. Es gibt aber auch Produkte, die Investoren regelmäßig die Lust am Geldanlegen vermiesen. Sei es, weil die Fonds absolut gesehen eine Negativperformance lieferten oder zumindest ihren Benchmarks nicht ebenbürtig waren.

Morningstar-Deutschland-Chefredakteur Ali Masarwah ist auf die Suche nach solchen Produkten gegangen – und hat drei Beispiele gefunden, "die leider keine Einzelfälle sind, sondern nur prominente Beispiele für das, was Anlegern am Fondsmarkt in Europa begegnen kann."

FONDS professionell ONLINE hat die von Morningstar herausgepickten Produkt-Flops sowie Statements der kritisierten Asset Manager in der Bilderstrecke zusammengestellt. (jb)