Die Investmentboutique Seasonax Capital hat gemeinsam mit der Service-KVG Hansainvest einen Aktienfonds mit saisonaler Strategie aufgelegt. Das Fondsmanagement des Seasonax Market Neutral investiert nach saisonalen und zyklischen Mustern in eine weltweite Auswahl von Aktien. "Jede Branche zeigt eigene, auf stabilen Einflussfaktoren basierende saisonale Trends mit sich wiederholenden, vorhersehbaren Mustern, die – laut statistischen Informationen – hohe Gewinne erzielen", erklärt Dimitri Speck, Managing Partner der Seasonax Capital, den Fondsneuling.

Bekannte saisonale Einflüsse sind Speck zufolge etwa Ernteperioden, der Zeitpunkt von Zinsrückzahlungen, das Wetter, die Stimmung der Investoren zu bestimmten Jahreszeiten, Deadlines zur Steuerbilanzierung, jährliche oder vierteljährliche Finanzreports oder auch klassische Muster der Anlagemärkte wie der traditionelle Kursanstieg zum Jahresende.

Komplexes Fondskonzept
"Um von saisonalen Mustern ganzjährig zu profitieren, müssen zu jedem Zeitpunkt ausreichend saisonal profitable Aktien identifiziert werden", so Speck weiter. Um diese Idee umsetzen zu können, werden umfassende historische Daten jeder einzelnen Aktie evaluiert und Algorithmen anwendet, die regelmäßige saisonale Muster identifizieren können.

Seasonax hat dazu eine entsprechende Strategie konzipiert, die den Zeitpunkt der Wechsel zwischen einzelnen Aktien auf Basis saisonaler Trends ermöglichen soll. "Nach Jahren aufwändiger und langwieriger Entwicklung haben wir ein komplexes Fondskonzept entwickelt, das es nach unserem Kenntnisstand so am Markt noch nicht gibt", ergänzt Speck.

Irgendwo auf der Welt ist immer Saison
Das Anlageuniversum des Seasonax Market Neutral setzt sich aus einer weltweiten Auswahl von Aktien zusammen. Im Rahmen der Strategie werden Titel, die älter als zehn Jahre sind, auf saisonale Trends untersucht, um wiederkehrende Muster zu identifizieren und die jeweilige Saisonalität zu berechnen.

Die Kriterien zur Bewertung der ausgewählten Einzelaktien basieren auf empirischen Studien und Langzeitdatenbanken. Sie werden ständig validiert und weiterentwickelt. Aktien mit positiven saisonalen Trends und Gewinnen werden ins Portfolio aufgenommen. Das allgemeine Marktrisiko soll durch Index- und Währungsderivate weitgehend neutralisiert werden. Ziel ist eine marktneutrale Rendite als Alternative für klassische Anlagen in Anleihen. (cf)