Die Fürstlich Castell’sche Bank wird zum 1. Juni mit einer eigenen Online-Vermögensverwaltung an den Start gehen. "Castell Insight" heißt das Angebot, das das Würzburger Geldinstitut zusammen mit Elinvar als IT-Partner "internetaffinen und selbststeuernden Kunden" machen möchte. Im Gegensatz zu konkurrierenden Robos soll bei Castell Insight kein Algorithmus die Strategie steuern. Das machen die Kapitalmarktexperten selbst und streben für ihre Kunden marktunabhängig eine positive Rendite an.

"Mit Castell Insight erschließen wir eine neue Zielgruppe. Wer sich selbst orientieren möchte und kann, internetaffin ist und dennoch den realen Wert seines Vermögens auf mittlere Sicht bewahren möchte, der kann jetzt von unserem neuen Angebot profitieren", beschreibt Sebastian Klein, Vorstandsvorsitzender der Fürstlich Castell’schen Bank, die strategische Zielrichtung des neuen Angebotes. (jb)