Robeco ist davon überzeugt, dass die Nachfrage von Privatanlegern und Vertriebspartnern nach Multi-Asset-Lösungen weiterhin anhalten wird. Die Niederländer haben ihr Angebot daher mit dem Robeco QI Conservative Multi Asset erweitert. Mit dem Fondsneuling soll Anlegern ein Mischfonds mit ausgewogener Rendite in Kombination mit einem Volatilitätsprofil defensiver Portfolios an die Hand gegeben werden, erklärt Robeco in einer Presseaussendung.

Faktorbasierte Strategie soll Risiko reduzieren
"Die Grundlage für das Managen dieses Portfolios ist eine konservative Denkweise. Daher liegt die Aktienquote auch nur zwischen 15 und 55 Prozent", erklärt Client-Portfolio-Manager Bernhard Breloer. Dabei greift das Fondsmanagement auf eine faktorbasierte risikoreduzierte Strategie zurück, die auf die wissenschaftlichen Arbeit und Investitionserfahrung von Patrick Houweling und Pim van Vliet beruht. Beide setzen die Strategie bereits in den milliardenschweren Conservative Equities- und Conservative Credits-Strategien ein.

Schutz in abwärts gerichteten Marktphasen
Die Steuerung des Aktien- und Rentenportfolios erfolgt mittels Absicherungsinstrumenten auf Basis der Signale eines langjährig erprobten Allokationsmodels. Ziel dabei ist, das Portfolio in fallenden Marktphasen zu schützen und in steigenden Marktphasen mit dem Markt Schritt zu halten. Zum Jahresende 2016 war das Fondsvermögens mit über 40 Prozent vor allem in der Region Nordamerika investiert, gefolgt von Europa, dem asiatisch-pazifischen Raum sowie den Emerging Markets.

Zweite Fondsneuheit seit Jahresbeginn
Bei Robeco dürfte die Produktschmiede derzeit jedenfalls auf Hochtouren laufen. Denn gerade erst vor wenigen Tagen hat die Fondsgesellschaft Robeco mit dem Robeco QI Global Sustainable Conservative Equities einen risikoreduzierten Aktienfonds auf den deutschen Markt gebracht. Das Produkt wird in Kooperation mit Robeco SAM verwaltet und baut auf der Conservative-Equities-Strategie von Robeco auf. Damit verfolgt der Fonds das Ziel, eine attraktive Wertentwicklung unter Beachtung von Nachhaltigkeitskriterien und bei deutlich geringerem Verlustrisiko zu liefern. (cf)