Janus Henderson Investors hat einen neuen globalen Multi-Strategie-Fonds aufgelegt: Der Janus Henderson Global Multi-Strategy Fund investiert in diversifizierte alternative Anlagestrategien. Die Strategie wurde bislang als auf den Cayman Islands domizilierter Hedgefonds gemanagt. Die nun erfolgte Auflegung in einer Ucits-Struktur soll internationalen Anlegern den Zugang zum Fonds erleichtern, schreibt der Asset Manager in einer Pressemitteilung.

Diversifikation funktioniert nicht immer
Gemanagt wird der Fondsneuling von David Elms und Stephen Cain, die mit ihrem Portfolio Anlegern einen breiten Zugang zu alternativen Assets anbieten wollen und dabei gleichzeitig mittels separater Absicherungsstrategien die Minimierung von Risiken im Portfolio anstreben. "Diversifikation funktioniert gut bei steigenden Kursen, in fallenden Märkten wie im März 2020 dagegen ist kein Verlass darauf", erläutert Fondsmanager Elms dazu. Wenn Anleger aber in Panik gerieten und alle gleichzeitig ihre Positionen liquidieren, würden die Korrelationen und die Kurse verschiedener Assets fallen und Assetklassen dann synchron zueinander fallen, erklärt der Fondsprofi weiter und fährt fort: "Im Multi-Strategy Fonds tragen wir diesem Umstand Rechnung, indem wir eine breite Auswahl an Absicherungsstrategien verfolgen."

Der Fonds vereint mehrere sich ergänzende Anlagestrategien in einer Reihe von Assetklassen wie Aktien, Anleihen, deren jeweiligen Derivaten, sowie Rohstoffen. Zusätzlich verfolgt der Frischling eine Strategie zur Absicherung des Portfolios. Diese soll in schwierigen Marktphasen unkorrelierte positive Erträge erzielen und den anderen Teilstrategien ermöglichen, kurzfristige Marktturbulenzen zu überbrücken.

Mit dieser Strategie sollen Anleger unabhängig vom Marktumfeld positive absolute Erträge über beliebige Zwölf-Monats-Zeiträume erzielen können. Das Portfolio verfügt über ein Outperformance-Ziel von sieben Prozentpunkten über dem Geldmarktsatz pro Jahr und vor Gebühren über beliebige Dreijahreszeiträume bei einer angestrebten Volatilität von vier bis acht Prozent. (cf)