Die Ratingagentur Scope zieht eine erfreuliche Bilanz für das erste Halbjahr 2019: Nahezu alle Fonds-Vergleichsgruppen legten zu – viele sogar im zweistelligen Bereich. Vor allem Aktienfonds starteten durch. 85 Prozent der Scope-Kategorien erreichten zweistellige Zuwächse. Nur eine Gruppe musste eine negative Performance hinnehmen: "Aktien Market Neutral Europa" mit minus 1,1 Prozent per Ende Juni 2019.

Im Detail gelang 32 der 37 Aktien-Vergleichsgruppen sogar ein zweistelliges Wachstum. Die Peergroup "Aktien Technologie Welt" steht dabei an der Spitze. Deren 58 Fonds konnten im Durchschnitt um 23,7 Prozent zulegen. Auch auf Fünfjahressicht führt diese Kategorie mit 17,6 Prozent per annum das Performance-Ranking klar an.

Deutschland-Fonds schafften knapp 15 Prozent
Von den acht größten Aktienfonds-Gruppen, die jeweils eine dreistellige Anzahl von Portfolios umfassen, führt nach dem ersten Halbjahr die Kategorie "Aktien Nordamerika" das Feld an: Die mehr als 370 Produkte mit Fokus auf nordamerikanische Aktien weisen eine durchschnittliche Performance von 18,7 Prozent aus. Die im Durchschnitt niedrigste Performance zeigen die mehr als 160 Fonds der Kategorie "Aktien Japan" mit einem Plus von "nur" 8,5 Prozent. "Aktien Welt", die mit mehr als 800 Portfolios größte Gruppe, liegt mit 15,4 Prozent im Mittelfeld. Gleiches gilt für "Aktien Europa" (15,1 Prozent) und "Aktien Deutschland" (14,9 Prozent) – siehe folgende Tabelle.

Performance ausgewählter Aktienfonds-Gruppen

Rentenfonds: Sämtliche Gruppen im Plus
Die 21 analysierten Kategorien im Rentenbereich weisen allesamt ein Pluszeichen vor der Wertentwicklung auf. Den Spitzenplatz nehmen die "Renten Emerging Markets Hard Currency" mit einer Performance von 10,2 Prozent ein, dicht gefolgt von "Renten USD Corporate High Yield" mit 9,2 Prozent.

Am anderen Ende des Spektrums befindet sich die Vergleichsgruppe "Renten Euro kurz" mit immerhin noch plus 0,7 Prozent. Die mit rund 370 Produkte größte Renten-Vergleichsgruppe, "Renten Globale Währungen", liegt mit  einem Plus von 5,6 Prozent im Mittelfeld des Rankings.

Performance ausgewählter Rentenfonds-Gruppen

Mischfonds: Defensive Portfolios schaffen 5,5 Prozent 
Angeführt von den fast 200 Fonds der Vergleichsgruppe "Mischfonds Global dynamisch", die auf einen durchschnittlichen Wertzuwachs von plus 11,6 Prozent kommen, zeigen die acht wichtigsten Kategorien der Alleskönner deutliche Wertzuwächse. Selbst die rund 75 Produkte, die Scope unter "Mischfonds Europa konservativ" zusammenfasst, kommen im Schnitt auf beachtliche 5,5 Prozent (siehe Tabelle). Die mit mehr als 800 Fonds größte Multi-Asset-Kategorie "Mischfonds Global flexibel" schaffte in den ersten sechs Monaten 2019 einen Wertzuwachs von  Plus 8,3 Prozent. (jb)

Performance ausgewählter Mischfonds-Gruppen



Zur Untersuchung:
Die Ratingagentur Scope hat die Performance von Vergleichsgruppen (Peergroups) untersucht, die mindestens 20 bewertete Fonds enthalten. Insgesamt wurden 68 Peergroups mit rund 8.000 Fonds und Assets under Management von zusammen mehr als 3,5 Billionen Euro betrachtet. Der als Performance einer Peergroup bezeichnete Wert ist die durchschnittliche Performance sämtlicher Fonds dieser Vergleichsgruppe.