Die iMaps ETI, der in Liechtenstein ansässige White-Label-Zertifikate-Emittent der iMaps Capital Markets, hat ein neues strukturiertes Produkt gestartet: den Haack Performance ETI, der an der Börse Stuttgart gelistet ist. Das Zertifikat wurde laut Pressemitteilung für den Vermögensverwalter PP Asset Management (PP AM) aufgelegt und bildet das Model-Portfolio des Börsenbriefes Haack-Invest ab. Dieses ist ein Musterdepot auf Basis von börsengehandelten Indextrackern (ETF).Vor rund einem halben Jahr hat die Gesellschaft schon ein anderes Zertifikat auf Basis einer Strategie von PP AM emittiert.

"Ich freue mich, dass unser Vermögensverwalter-Zertifikat an der Börse Stuttgart gehandelt werden kann. So haben auch Anleger, die nicht die Investmentempfehlungen nachtraden wollen, einen einfachen Zugang via Börsenhandel in Deutschland über den eigenen Broker in unser benchmark-unabhängiges Produkt zu investieren" so Hans-Jürgen Haack, Senior Manager bei PP AM  und verantwortlich für die Haack Börsenstrategie.

Tägliche Liquidität
"Wir freuen uns, dass unsere Vermögensverwalter-Zertifikate an der Börse Stuttgart und damit an Europas größtem Börsenplatz für verbriefte Derivate gehandelt werden”, so Andreas Woelfl, Gründer und Verwaltungsratspräsident der iMaps ETI AG, welche sich verpflichtet, für ihre Vermögensverwalter-Zertifikate tägliche Liquidität mit einem maximalen Spread von zwei Prozent bereitzustellen. (jb)