Die WWK Lebensversicherung a.G. wird im Jahr 2003 ihre konventionellen Lebens- und Rentenversicherungstarife mit 5,8 % verzinsen. Der seit Jahren beschrittene Weg einer überdurchschnittlich hohen Überschussbeteiligung wird damit konsequent fortgesetzt.

Die Baisse auf den Kapitalmärkten macht bei allen Lebensversicherern eine Reduzierung der Gewinnbeteiligung notwendig. Das Ausmaß der Anpassung hängt wesentlich von der Finanzstärke des einzelnen Unternehmens ab. Die Finanzkraft der WWK ist außerordentlich hoch, wie renommierte Rating-Agenturen wie FITCH, Assekurata oder map-report bestätigen. Die marktüberdurchschnittliche Verzinsung der Kundenguthaben bei der WWK mit 5,8 % ist also solide finanziert.