Die Finanzaufsicht hat sich mit einem Fall von unerlaubten Einlagengeschäften befassen müssen. Laut einer Mitteilung nimmt die "Wohnwelt Landstuhl GmbH" auf der Grundlage von Darlehensverträgen Gelder entgegen und verspricht deren unbedingte Rückzahlung. Für dieses Einlagengeschäft besitzt sie aber nicht die erforderliche Bafin-Erlaubinis. Die Folge: Die Gesellschaft muss die Geschäfte sofort einstellen und abwickeln. (jb)