Wertpapierdienstleister müssen ihre Kunden immer vor dem Geschäftsabschluss über Zuwendungen informieren. Dies gilt auch für die Beratung per "Fernkommunikationsmittel" und selbst dann, "wenn der Kunde einwilligt, die Informationen über entstehende Kosten und Gebühren erst nach dem Geschäftsabschluss auf einem dauerhaften Datenträger zu erhalten". Darauf weist die Finanzaufsicht Bafin in einer Aktualisierung ihres Fragen-Antwort-Katalogs zu den Mifid-II-Wohlverhaltensregeln hin.

Zur Einordnung ist es wichtig zu wissen, dass es dank einer Änderung des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG) im vergangenen Jahr zu Erleichterungen bei der Beratung per Telefon oder Video kam. Anlageberater müssen dem Kunden den sogenannten Ex-ante-Kostenausweis, der die genauen Kosten eines Wertpapiergeschäfts aufschlüsselt, nun nicht mehr zwingend vor dem Abschluss des Geschäfts aushändigen. Es reicht, diese Information nachzureichen – vorausgesetzt, der Kunde ist damit einverstanden (§ 63 Abs. 7 Satz 12 WpHG).

Mündliche Offenlegung reicht
Dies gelte aber nicht für die generelle Offenlegung von Provisionen und anderen Zuwendungen, betont die Bafin. Die Behörde verweist auf Paragraf 70 WpHG, wo es heißt: "Existenz, Art und Umfang der Zuwendung oder, soweit sich der Umfang noch nicht bestimmen lässt, die Art und Weise seiner Berechnung, wird dem Kunden vor der Erbringung der Wertpapierdienstleistung oder Wertpapiernebendienstleistung in umfassender, zutreffender und verständlicher Weise unmissverständlich offengelegt." Auf diese Transparenz im Vorfeld kann der Kunde nicht verzichten, auch ein Nachreichen der entsprechenden Informationen ist nicht erlaubt.

"Art und Umfang der Zuwendungen sollen etwaige Interessenkonflikte aufzeigen", erläutert die Bafin. Eine Aufklärung in Schriftform ist übrigens nicht verpflichtend. Die Informationen "können dem Kunden auch mündlich offengelegt werden", schreibt die Bundesanstalt. (bm)


Interessierte Leser finden den vollständigen Fragen-Antwort-Katalog der Bafin zu den Mifid-II-Wohlverhaltensregeln hier (externer Link).