Die Finanzaufsicht Bafin rät Anlegern von Geschäften mit der "Next Trade Ltd.“ mit Sitz im Inselstaat Vanuatu im Südpazifik ab. Laut der Behörde bietet das Unternehmen deutschen Kunden auf den von ihm betriebenen Handelsplattformen "www.aspenholding.com“ und "www.olympusmarkets.com“ finanzielle Differenzkontrakte (Contracts for Difference– CFD) an, die auf Grundwerte wie Rohstoffe, Indizes, Aktien sowie Währungen laufen – ohne die dafür nötige Erlaubnis gemäß Paragraf 32 Absatz 1 Kreditwesengesetz zu verfügen. Die zeitweise als Betreiberin der Plattform angegebene "TLC Consulting Ltd." aus Majuro auf den Marshallinseln hat ebenfalls keine Erlaubnis der Bafin. (jb)

Weitere 37 Gesellschaften, die in unberechtigter Weise eine KWG-32-Lizenz vorgeben und vor denen die Bafin daher seit Jahresbeginn warnen musste, sind: