Die Bafin weist darauf hin, dass sie der Cash Express Solution oder Express Solutions keine Erlaubnis gemäß Paragraf 32 Kreditwesengesetzes (KWG) für den Betrieb von Bankgeschäften im Inland erteilt hat. Das Unternehmen untersteht somit nicht der Aufsicht der Behörde.

Laut deren Angaben wirbt die Gesellschaft im Internet unter der anonym registrierten Domain “www.express-solution.org“ für den Abschluss von Privatkrediten, Auto-Darlehen, Hypotheken, Investitionsdarlehen und Kreditkonsolidierungen. Das Unternehmen behauptet, seinen Sitz in Nîmes, Frankreich, zu haben und bezeichnet sich selbst als Finanzinstitut. Auf der Webseite finden sich aberweder ein Impressum noch Angaben zur Rechtsform des Unternehmens. (jb)

Weitere 32 Gesellschaften, die in unberechtigter Weise eine KWG-32-Lizenz vorgeben und vor denen die Bafin daher seit Jahresbeginn warnen musste, sind: