Die Finanzaufsicht Bafin weist darauf hin, dass sie der Credit Union EEIG keine Erlaubnis gemäß Paragraf 32 Kreditwesengesetz (KWG) zum Betreiben von Bankgeschäften oder Erbringen von Finanzdienstleistungen erteilt hat. Zudem verfügt das Unternehmen nicht über eine Erlaubnis oder Registrierung nach dem Kapitalanlagegesetzbuch (KAGB). Die Credit Union EEIG untersteht damit nicht der Aufsicht der BaFin.

Die Gesellschaft mit angeblichen Sitzen in 85106 Sundsvall, Schweden, und 78234 Engen, Deutschland, tritt der Behörde zufolge an interessierte Anleger mit dem Angebot heran, (Mitgliedschafts-)Anteile (sogenannte "Units" in einem "Unit-System") von ihr zu erwerben. Darüber hinaus bietet das Unternehmen die Gewährung von zinslosen Darlehen an jeden Gesellschafter an. Durch seine Firmierung als "Credit Union" erweck das Unternehmen zudem fälschlich den Eindruck, eine beaufsichtigte Genossenschaftsbank zu sein. (jb)

Weitere 23 Gesellschaften, die unberechtigter Weise eine KWG-32-Lizenz vorgeben und vor denen die Bafin daher seit Jahresbeginn warnen musste, sind: