Das novellierte Geldwäschegesetz (GwG) sorgt zum Teil sogar unter Rechtsexperten für Überraschung und leichte Verwirrung. Möglicherweise hat so mancher Finanzanlagenvermittler mit Erlaubnis nach Paragraf 34f Gewerbeordnung (GewO) und Honorar-Finanzanlagenberater mit Erlaubnis gemäß Paragraf 34h GewO noch gar nicht registriert, dass dieses überarbeitete Regelwerk gravierende Änderungen für die tägliche Arbeit bedeuten kann. Um nicht in eine Falle zu tappen, ist es wichtig, sich mit die neuen Vorschriften auseinanderzusetzen. Testen Sie, ob Sie wichtigsten Regeln kennen – und ob Sie im Fall der Fälle richtig handeln würden!