Das Investmentsteuerreformgesetz ist seit dem 1. Januar in Kraft. Zum ersten Mal werden Fondsanleger die Auswirkungen der neuen Regelungen zu spüren bekommen, wenn im kommenden Jahr die Steuererklärung für die zurückliegenden zwölf Monate ansteht. Berater haben also noch ein wenig Zeit, um ihren Kunden die wesentlichen Regeln der durchaus komplexen Reform zu erklären.

Warum werden künftig nicht mehr die tatsächlichen laufenden Erträge von Fonds besteuert? Was hat es mit der neuen Vorabpauschale auf sich? Wie wirkt sich die Besteuerung auf Fondsebene auf die Erträge der Anleger aus? Und unter welchen Voraussetzungen gibt es eigentlich eine steuerliche Teilfreistellung?

Online und zum Ausdrucken
Auf Fragen dieser Art müssen sich Berater einstellen. FONDS professionell ONLINE hat daher bereits vor dem Inkrafttreten des neuen Gesetzes die wichtigsten Aspekte in der "Investmentsteuer-Schule" en Detail erklärt. Die komplette Serie mit allen zwölf Lektionen finden Sie hier. Wer die komplette Serie vielleicht lieber auf Papier als online lesen möchte, hat dazu nun auch die Möglichkeit. Auf Wunsch vieler Leser gibt es die "Investmentsteuer-Schule" ab sofort im Anschluss als PDF-Format zum Download. (am)